Silikone in Shampoos

Share the joy
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Silikone in Shampoos schädigen das Haar. Sie sind die Geheimwaffe der Shampoo Hersteller, wenn es darum geht, widerspenstigem oder beanspruchtem Haar den Kampf anzusagen. Sie sind Bestandteil der meisten Glättungsprodukte und verstecken sich oft in den Inhaltsstoffen unter der wissenschaftlichen Bezeichnung Dimethicone. Wir zeigen Ihnen, welche Pflegeprodukte Sie bedenkenlos kaufen können, ohne Ihr Haar mit Silikonen unnötig zu belasten. Ihr Haar wird es Ihnen danken.

Silikonfreie Produkte ansehen

Silikon legt sich als Oberschicht über jedes Haar und nimmt so die Funktion eines Regenmantels, der verhindert, dass Feuchtigkeit und wichtige Pflegestoffe von aussen ins Haar eindringen können.

Nach den ersten Anwendungen scheint das Haar gesünder. Es wird entwirrt, es erhält einen wunderschönen Glanz, und es fühlt sich seidig und geschmeidig an. All das bewirkt die Silikon-Politur.

Diese Silikonbeschichtung ist gleichzeitig der Grund, weshalb Silikone ein Problem fürs Haar darstellen: Was anfangs einen positiven Effekt hatte wird mit fortschreitender Dauer der Anwendung zum Nachteil, der in vielen Fällen nur durch langwierige Behandlung wieder rückgängig gemacht werden kann.

Zu viel Silikon hindert wichtige Öle und Feuchtigkeit daran, in das Haar einzudringen. Diese werden aber benötigt, damit das Haar gesund bleibt. Nach und nach wird das Haar trocken und porös.

Ein zusätzlicher Nebeneffekt ist, dass das Haar durch die Silikonschicht beschwert wird. Sie ist unnötiges Gewicht. Das Ergebnis ist: Das ohnehin schon beanspruchte und trockene Haar hängt schlaff herunter.

Die Lösung des Problems liegt darin, die Pflegeprodukte mit Silikon gegen Haarpflege ohne Silikon auszutauschen. In jeder Kategorie gibt es silikonfreie Haarpflege; Shampoo ohne Silikone, Spülung ohne Silikone, bis hin zu silikonfreien Ölen.

Wenn das Kind einmal in den Brunnen gefallen ist, hilft nichts ausser einer silikonfreien Kur für die Haare, bis die ganze Silikonschicht aus dem Haar herausgewaschen ist und sich das gesamte Silikon von den Haarsträngen gelöst hat. Erst dann kann sich das Haar regenerieren und mit Hilfe der richtigen Aufbaupräparate neu aufgebaut werden.

Die Kunst im richtigen Einsatz von Haarpflegeprodukten liegt demnach darin, auf Shampoos ohne Silikone zuzugreifen und auch bei der Verwendung weiterer Pflege, Silikone zu vermeiden.

Auf diesen Seiten beschäftigen wir uns mit silikonfreien Shampoos und informieren Sie, worauf Sie achten müssen, wenn Sie zukünfitg Ihre Haarpflege ohne beschwerende Substanzen ausrichten möchten.


Share the joy
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •