Shampoo gegen trockene Kopfhaut

Du weißt, dass Du trockene Kopfhaut hast, wenn Du an dieser Stelle oftmals ein juckendes, brennendes Gefühl verspürst. Manchmal schuppt sich die Haut oder es bilden sich kleine Pickel, die ebenfalls Juckreiz auslösen und Dich zum Kratzen verleiten. Nicht selten löst eine trockene Kopfhaut auch jede Menge Schuppen aus, die sich unschön auf den Krägen Deiner Kleidungsstücke verteilen. Aber dem kann abgeholfen werden, nämlich mit einem Shampoo gegen trockene Kopfhaut! Und davon gibt es jede Menge! Ein normales Shampoo reinigt die Kopfhaut zu stark und reizt sie durch schädliche Zusatzstoffe. Zudem spenden herkömmliche Shampoos zur Beruhigung der Kopfhaut nicht genügend Feuchtigkeit, ganz im Gegenteil, sie trocknen die sensible Kopfhaut noch weiter aus. Deshalb solltest Du künftig auf ein Shampoo gegen trockene Kopfhaut umsteigen! Dabei handelt es sich um milde, feuchtigkeitsspendende Shampoos ohne Silikone, Farbstoffe, Parfum, Konservierungsmittel, PEG und Paraffine. So ein Shampoo gegen trockene Kopfhaut besteht in der Regel aus rein pflanzlichen Stoffen und beinhaltet keinerlei Tierextrakte.

Shampoo gegen trockene Kopfhaut

Welches Shampoo gegen trockene Kopfhaut ist empfehlenswert?

Von der Kategorie „Shampoo gegen trockene Kopfhaut“ gibt es, wie schon gesagt, sehr viele und wir möchten Dir nachstehend ein paar gute Tipps aufzählen, die beispielsweise über Amazon erhältlich sind.

ricaricando BIO Olivenölshampoo
Frequent Use, BIO Olivenöl Shampoo mit Inulin.
ricaricando BIO Olivenölshampoo

Dr. Schedu Berlin Keratin Shampoo
Keratin Kollagen, Totes Meer und Argan Jojoba Shampoo mit Aloe Vera und Panthenol.
Dr. Schedu Berlin Keratin Shampoo

Sebamed Anti-Schuppen Shampoo
Urea akut Shampoo mit 5 % Urea.
Sebamed Anti-Schuppen Shampoo

Lavera Shampoo
Neutral Dusch Shampoo vegan, auch bei Neurodermitis anwendbar.

Logona Shampoo
Anti-Schuppen-Shampoo mit Bio-Wacholderöl.

Gibt es noch etwas außer dem Shampoo gegen trockene Kopfhaut?

Außer einem Shampoo gegen trockene Kopfhaut wäre da beispielsweise die Psoricol Creme aus dem gleichnamigen Hause „PsoriCol“ zu nennen. Eine 100 ml Tube, die dermatologisch getestet wurde und eine Ayurvedische Hautpflege vor allem bei Schuppenflechte und Neurodermitis darstellt. Sie wirkt jedoch auch wunderbar bei trockener, schuppiger und juckender Haut, die Reizungen aller Art aufweist. Du kannst sie also nicht nur auf der Kopfhaut sondern auch als Ceme für den ganzen Körper benutzen. Beispielsweise am Knie, an den Händen, als Hand- oder Kindercreme, im Gesicht, im Ohr, am Po, an den Füßen oder am Ellenbogen. Ihre wertvollen Inhaltsstoffe sind Kokosöl, Neem, Shea Butter, Kurkuma, Rubia Cordifolia und Whrightia Tinctoria.

Fazit

Keine Angst also vor juckenden Reizungen am Kopf – mit einem Shampoo gegen trockene Kopfhaut oder einer entsprechenden Creme kann einfach und schnell Abhilfe geschaffen werden!

Vielleicht interessiert dich auch unser Artikel über Shampoos gegen juckende Kopfhaut.
Hier findest du zudem einen allgemeinen Artikel über Kopfhautprobleme.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.